Tag Archives: Kombucha

Kefir ~ Kombucha Tagebuch #5: Die Vereinigung

24 Dez

DSC_0142Da putzt man einmal nicht Sieb und Glas aus, bevor man Wasserkefir und Kombucha hintereinander reinhaut, und schon hat man sie vermischt 😀

Nun, zumindest vermute ich, dass DAS der rote Schimmer ist den mein Wasserkefir bekommen hat. Beim letzten Mal aufsetzen hat er sogar eine Haut oben gebildet, wie es eigentlich nur der Kombucha bisher gemacht hat.DSC_0146

Der Kombucha sieht auch wahnsinnig atypisch aus. Ich denke, es war wirklich naiv zu denken dass meiner so homogen wie eine abgeschnitte Scheibe wurst aussehen würde, aber meiner ist wirklich farbenfroh. Bisher funktionieren beide gut. Ich lasse sie immer ein kleeein wenig zu lange stehen, so dass sie nicht ganz so süß schmecken. Und ich denke beim Trinken immer jedesmal an meine Zähne -.-DSC_0141

Der Wasserkefir ist nun doch fürs erste bei mir, der künftige Kefir-sitter hatte leider am Stichtag einen wirklich unangenehmen Unfall (Gute Besserung!) und ich denke über Weihnachten/Neujahr wird sie auch andere Sachen im Kopf haben. So bleibt der kleine kombuchige Kefir noch ein Weilchen bei mir.

DSC_0143

Unkaputtbar: Dieser (gefilterte) Wasserkefir war ca 2 Wochen im Kühlschrank, und nun haben sich schon neue Wasserkefirröschen gebildet.

Der Kombucha ist übrigens meines Erachtens nun auch so weit gewachsen, dass seine bessere Hälfte (haha) ein neues Zuhause braucht.

Update: Laut dieser Seite ist mein kleiner Frankenstein ganz normal :). Und ich glaube ich habe soeben meinen Kombucha getauft.

Advertisements

Wasserkefirtagebuch #3

4 Dez

Momentan ist es so, dass ich nicht zuviel Wasserkefir/Kombucha trinke. Der Grund dafür ist zum einen, dass ich sie nun etwas länger stehen lasse, da ich zeitweise selten Zuhause bin, aber auch da ich gerade etwas squeamisch mit Säure und Zucker bin an meinen Zähnen, wegen einem Arztbesuch. Es ist keine große Sache, und ich denke nicht dass diese Getränke der Grund für meine zwei kleinen Löchlein sind (mein Freund meinte auch, die Diagnose von Karies ist angeblich so flexibel wie die Diagnose von Depression…), aber ich bin gerade etwas vorsichtiger mit zuckerhaltigen Getränken. Auch wenn im Kefir oder im Kombucha der Zucker ja auch weiterverarbeitet ist.

Image

Ansonsten ist mein Kombuchapilz nun endlich etwas größer geworden! Er hat lange ein sehr dünnes Dasein gefristet. Allerdings hat er auch einen sehr großen weissen Fleckanteil, der sich aber weder wie Schimmel anfühlt, noch aussieht.

Wohl einfach ein weisser Hefepilz? Der Kombuchapilz ist ja ein Zusammenschluss von verschieden Hefepilzen, etc.

Und der Wasserkefir ist so stark und wachstumsfreudig wie immer 🙂

Image

Wasserkefirtagebuch #2: Wasserkefirkultur zu verschenken…

5 Nov

Wer eine Wasserkefirkultur für 1L geschenkt haben möchte, bitte kommentieren. Es fällt ja immer wieder neuer an.

Wasserkefirkultur

Der Wasserkefir vermehrt sich ECHT schnell bei mir, vor allem wenn ich das Getränk etwas zu lange gären lasse 😉 Inzwischen sind die Dörrbirnen Rosinen gewichen. Die kann man besser knabbern, nachdem einmal durchgegärt wurde! Allerdings habe ich jetzt das Problem, dass ich ZUVIEL Wasserkefir habe. Im Gegensatz zum Kombucha ist der ja, wie gesagt ziemlich schnell. Ich habe jetzt mal eine Portion (ca 3-4 EL, gut für 1L) in den Kühlschrank in einer Gefriertüte, zusammen mit dem üblichen Zitronenstücken, Rosinen und Zucker die man so zum Ansetzten braucht. Wer also etwas Wasserkefir zum Experimentieren oder mal wieder machen will: BITTE MELDEN! Ich würde sie dann per Post verschicken.

Ich habe jetzt heute meinen zweiten Kombuchaaufguss gefiltert, nach 6 Tagen und er schmeckt wirklich gut! Ich bin ganz entzückt. Der Kombucha braucht auch weniger geschnippelte Zutaten (Tee, Zucker) im Gegensatz zum Wasserkefir (Zitrone, Zucker, Trockenfrüchte), und man muss ihn nicht so oft neu ansetzen wie den Wasserkefir. Schmeckt mir persönlich auch besser.

Wasserkefirtagebuch #1

23 Okt
Image

Oben schwimmen Dörrbirne und Zitrone, am Boden sind die Wasserkefirkristalle

Mein Wasserkefir hat nun schon ein bisschen vor sich produziert, und ist in ein altes Bonbonglas umgezogen. Es schmeckt gut, süßlich spritzig mit leicht Bitter Lemon nachgeschmack. Ich muss mal schauen, vielleicht kann ich auch mal eine Limette kaufen und statt der Zitrone mit rein. Und die Trockenfrüchte, die ich benutze sind ja auch „Kletzen“ – also Dörrbirnen, das einzige das ich im Moment zur Hand habe. Ob die Wahl der Trockenfrüchte einen geschmacklichen Unterschied macht, weiss ich allerdings noch nicht. Beim vorigen Ansetzen hatte ich nicht so viel Zeit und habe ganz unorthodox einfach etwas Wasserkefir direkt aus dem Glas mit einem Plastikstrohhalm getzutzelt (was ist das denn für ein Wort?) (und: Metall darf es ja nicht sein!) und dann Wasser und Zucker nachgeschüttet. Ich bilde mir ein, dass es vielleicht ein klein wenig bitterer gewesen sein dürfte. Mein einziges Problem ist gerade, dass ich immer wieder vergesse, Ansatzflüssigkeit (ergo fertiger Wasserkefir) beim Neuansetzen mitzugeben. Und der ganze Rest ist gerade getrunken worden, haha, argh. Na vielleicht braucht er dadurch auch nur etwas länger.

Image

Der Kombucha steht nach wie vor im Schrank, im Dunkeln (Wasserkefir will ja ein bisschen Licht) aber ich sehe nicht, dass sich an der Oberfläche ein neuer Pilz bildet. Nur im Kombucha-Schwarztee-Pilzgemisch scheinen… Dinge herumzuwabern. Ich hoffe dass es bei 20 Grad im Haus nicht zu kalt für den Kombucha ist. Meine Eltern wollen ja nicht die Heizung anstellen, obwohl ich hier in einer Decke gewickelt sitze :-/

Coming soon: Kombucha und Wasserkefir

19 Okt
Wasserkefir, zu Beginn noch in (zu) kleinen Gläsern

Wasserkefir, zu Beginn noch in (zu) kleinen Gläsern

 

Schon lange möchte ich mal selbst diese fermentieren Getränke ausprobieren: Kombucha und Kefir, sie sollen ja angeblich so gesund sein. Über die Seite vitaldrinks.de (kann ich allerdings nicht weiterempfehlen) bestellte ich mir dann tatsächlich mal zum einen einen Kombuchapilz, zum anderen einen „Wasserkefir“ auf den ich erst über meine Recherchen stiess. Einen Kefir für Milch habe ich deshalb nicht gekauft, weil ich immer noch hoffe über einen Bekannten eines Bekannten einen zu bekommen 😉

Wasserkefir1

Obwohl meine Mutter dieser angesetzten Brühe gegenüber sehr skeptisch war, schmeckt ihr der Wasserkefir.

Ich habe nur eine Erfahrung damit gemacht, die Pilze zu bestellen, und die war nicht besonders gut. Die Bestellung kam und kam nicht, obwohl es „zwei bis vier Tage“ auf der Webseite hiess. Ich hatte allerdings mit Paypal bestellt, und so habe ich einen Konflikt angemeldet (natürlich erst nach dem ich versucht habe dreimal den Verkäufer zu kontaktieren und der sich hartnäckig nicht gemeldet hat. Auf Paypal hat er sofort reagiert…). Letztendlich kamen die Pilze nach drei Wochen – mindestens – doch an, das Absendedatum von vor zwei Tagen. Hab den Paypalkonflikt also zurückgezogen. Na, mal schauen ob die Pilze nun auch wirklich etwas sind! Und hoffentlich zeigt sich das, bevor die Reklamierungsfrist abläuft…

Die Pilze sind nun angesetzt und gären vor sich hin – der Wasserkefir ist morgen fertig – denke ich – und der Kombucha braucht noch eine Weile. Die Grundtemperatur soll ja 25 Grad sein, aber meine Eltern weigern sich, die Heizung anzumachen, brrrrrr.

Heute konnte ich nicht widerstehen vom Wasserkefir zu kosten – ich habe zwei Gläser, das erste enthält nur ganz wenig Wasserkefirkristalle (eigentlich sind es auch Pilzknölchen) mit etwas Wasser, Dörrbirnen (war nichts anderes da 😉 ) und Zucker und Zitrone, das Zweite die meisten Knöllchen und dasselbe.  Ich muss gestehen, dass ich keine Biozitrone, sondern lediglich eine benutzt habe auf der es hiess „die Schale ist unbehandelt“. Angeblich ist die doch irgendwie vor der Ernte gespritzt worden, nur nach der Ernte dann nicht. Naja – Erste Glass schmeckt etwas sehr bitter, aber das Zweite (das Volle) schmeckt schon ganz gut.

Ich bleibe gespannt!