Tag Archives: Bio Unterwäsche

Biowäsche vom Hersteller – Fairtrade und Plastikarm verpackt.

17 Mrz

Vor einigen Wochen habe ich mich über verschiedene Marken und Firmen informiert, die umweltfreundliche Unterwäsche verkaufen. Nun habe ich endlich bestellt! Ironischerweise bei keiner der Firmen die in meinem vorherigen Beitrag „Sexy, Öko Unterwäsche“ erwähnt wurden, sondern direkt bei der deutschen Herstellerfirma Comazo.

DSC_0314

Ein Paket Unterwäsche aus Fairtrade Bio-Baumwolle!

Ich habe Unterwäsche aus der Kollektion comazo|earth bestellt. Neben dem GOTS (Global Organic Textile Standard) Siegel ist comazo|earth zusätzlich mit dem Fairtrade Siegel ausgezeichnet. Das garantiert, dass die Produzenten der Bio-Baumwolle fair entlohnt werden. Obwohl die Unterwäsche aus der comazo|earth Kollektion fair gehandelt und aus Bio-Baumwolle ist, sind die Preise für die Artikel trotzdem erschwinglich.

Man kann auf den Fairtrade-Etiketten (mit den Preisetiketten an allen Unterwäscheartikeln befestigt), den Faircode (für comazo|earth 19790002) ansehen, und herausfinden wo die Stoffe, die man nun am Körper trägt, produziert wurden. Comazo wird durch sein Engagement für ökologische und faire Produktion dieses Jahr im März 2014 den Publikumspreis der Fairtrade-Awards 2014 verliehen!

Warum  comazo|earth Bio-Unterwäsche bestellen?

Der erste vorsichtige Blick in den Karton zeigt keine Wäsche in Plastiktüten eingeschweißt, sondern ganz einfach und elegant in Papier eingeschlagene Artikel. Ich war sehr positiv erfreut wie plastikarm die comazo|earth Artikel versendet wurden, und das auch diesem Detail Aufmerksamkeit geschenkt wurde. DSC_0315

Alle Etiketten sind mit einem Baumwollfaden befestigt. Die inneren Etiketten bestehen aus Bio-Baumwolle und kratzen zu 100% nicht. Bei anderen BHs und Unterhosen stört mich das immer ungemein. Allein dafür würde ich nochmal bei Comazo bestellen.

DSC_0328

Für mich ein weiterer Grund bei Comazo einzukaufen ist, dass keine hauptberuflichen Models die Wäsche präsentieren, sondern die Mitarbeiter von Comazo selbst! Deshalb machen die alle so einen sympathischen Eindruck ;). Endlich mal realistische Körperdarstellungen.

Das etwas andere Mitarbeiter – Gruppenphoto 😉

Das eingesparte Geld wird an soziale Einrichtungen und an regierungsunabhängige Organisationen gespendet! Unter anderem wird das Kliptown Youth Program in Südafrika und das Olgahospital in Stuttgart unterstützt.

comazo|earth: Fairtrade BHs aus Bio-Baumwolle

Ich bin ausgezogen, um einen schicken Bio-Baumwolle BH zu finden – und bei comazo|earth ist Faitrade sogar inklusive! Nur eine Sache passt plötzlich nicht mehr…

Meine Größe. Meine BH-Größe.

Nach einem E-mail Austauch mit Caro Maier von Comazo, habe ich nochmal Mithilfe von Comazos eigener Größentabelle meinen Unterbrustumfang und Brustumfang nachgemessen und festgestellt, dass ich mich so einigen Illusionen hingegeben habe. Es ist erstaunlich, wie viel persönliche Identität an so einer BH-Größe hängt! Und leider ist meine „neue“ BH-Größe  bei comazo|earth momentan nicht auf Vorrat! 😦

Aber zum Glück kam eine tröstende E-Mail von Caro: Sie klärte schnell auf welche Größe ich denn nun tatsächlich habe – denn meine Messungen ergaben verwirrende 85A oder 90D – und gab mir den ultimativen Tipp, dass das BH-Hemd Erika sehr wohl passen könnte.

comazo|earth: BH-Hemd, Hipster und Slip erika

Schon bevor Caro das BH-Hemd erika vorschlug, hat mir dieses Modell mit der weißen Häkelspitze besonders gut gefallen. Ich habe mir gleich zwei BH-Hemden erika in unterschiedlichen Größen bestellt – den Fehler mit der falschen BH-Größe mache ich nicht nochmal! 😉

DSC_0330

Und tatsächlich passte das Kleinere wie angegossen (Glück gehabt :P). Das überschüssige BH-Hemd konnte ich kostenlos mit einem beiliegenden Rückschein zurückschicken. Bisher empfand ich bei den meisten meiner BHs Druckstellen immer als „normal“ – die hatte man eben wenn alles oben und verpackt bleiben sollte 😉 – aber seit ich das BH-Hemd trage, hat sich mein Standard in der Hinsicht geändert. Nach dem Tragen des BH-Hemds erika konnte ich keine einzige Druckstelle an mir finden – es war auch leicht zu vergessen, dass ich es überhaupt anhatte!

Comazo_earth_BH

Anmerkung: Nein, das bin nicht ich 😉

Zum Design

– ich empfinde das BH-Hemd so kleidsam, dass ich mir ernsthaft überlege, es einfach als Sommeroberteil zu tragen. Und übrigens bekam das Outfit (BH-Hemd mit

passendem Höschen) auch schon einen Segen von meinem liebsten Schurken :D. Naja, zumindest dafür, es innerhalb des Hauses zu tragen…

ComazoUnterwäsche_comazo

Anmerkung: Nicht ich 😉

Ich liebe passende Unterwäsche Sets, also habe ich gleich zum BH-Hemd erika  den Hipster erika zusätzlich zu dem regulären Slip erika bestellt. Ich schätze, da ich (zumindest theoretisch) zur Generation Hipster gehöre, besteht eine natürliche Affinität zu diesem Modell. 😉

Sowohl Hipster und Slip sind ungemein angenenehm zu tragen, sitzen enganliegend auf selber Höhe auf der Hüfte und sind mit niedlicher Häkelspitze und Perlmuttknöpfchen verziert. Beide sind natürlich Bio-Baumwolle, Fairtrade, haben kein kratziges Etikett und kneifen nicht.

Die Unterschiede: Der Slip hat mehr Spitze, und das Bein ist höher geschnitten, während der Beinabschluss beim Hipster viel tiefer liegt. Letztendlich eine Frage der persönlichen Präferenz.

DSC_0325

comazo|earth: „Basics“

Das erika BH-Hemd und Höschen sind zwar sehr bequem im Alltag,  fallen aber doch unter die Kategorie Wäsche, die ich für „besondere“ Events aufspare, und nicht unbedingt zum Sport tragen würde (dazu sind die Modelle auch nicht gedacht). Ich will ja niemanden in der Umkleidekabine beeindrucken.

ComazoUnterwäsche_comazo_earth_weiß

Anm.: Nicht ich 😉

Also habe ich mir noch weitere Artikel der comazo|earth Kollektion ausgesucht, die mehr unter mein Verständnis von „Basics“ fallen, obwohl sie auch nicht für sportliche Betätigung  (dafür gibt es die comazo|active Kollektion) gedacht sind: Ein Unterhemd, ein Panty, eine Jazz-Pants. Die Qual der Wahl war hier ziemlich klar: So viele Farben zur Auswahl!

Es fiel schwer, doch ich bin bei einem puristischem Weiß geblieben – zumindest für Unterhemd und Panty.

Die Jazz-Pants bestellte ich mir aber in Kiwi. Alles ist aus sehr feiner Bio-Baumwolle (wie auch die erika Serie), und mit Flachnähten.

Die Flachnähte kamen beim Unterhemd sehr zum Tragen: Ich habe es unter einem doch Recht anliegendem Longshirt angehabt, und es hat sich nichts abgezeichnet.DSC_0333

Ich war übrigens auch überrascht, dass das Unterhemd sehr anliegend ist. Das hatte ich in dem Maß nicht unbedingt erwartet, aber empfand es als angenehm. Schlabberhemden mag ich nicht so.

DSC_0332

Unterhemd und Kiwi Jazz-Pants

Der Panty (ähnlicher Schnitt wie der Hipster) war sehr angenehm zu tragen, und hat sich weder verzogen, noch musste ich ihn zu irgendeinem Zeitpunkt zurecht zupfen. Genausowenig wie die Jazz-Pants, die einen ähnlichen Schnitt wie der Slip erika hat. Letztere hatte ich auch schon zum Sport an, und sie hat sich in keinster Weise bemerkbar gemacht. Echt angenehm, mal nicht verstohlen die Unterwäsche zurechtzupfen zu müssen 😉

Bei den „Basics“ gefällt mir auch, dass man sie problemlos untereinander kombinieren kann. Und das weiße Unterhemd oder Panty kann ich  entweder mit dem BH-Hemd erika, dem Hipster oder dem Slip kombinieren.

Trotz des Status als Hersteller hat Comazo viele Verkaufsstellen, vor allem in Bayern und Baden-Württemberg. Zwar ist kein Comazo Store in unmittelbaren Nähe meiner unmotorisierten Person, aber sobald ich in die Gegend eines Comazo Geschäft komme, schaue ich auf jedenfall rein. Ich schätze es sehr, wenn es auch „Real life“ beziehungsweise „Offline“ Shops gibt, wo man nicht verbindlich bestellen muss, sondern einfach mal an- und durchprobieren kann. Gerade bei Produkten die einen fairen, ökologischen Fokus haben ist es nicht leicht, einfach in die Stadt zu spazieren und etwas zu finden, was den eigenen Ansprüchen genügt.

Ich habe comazo|earth Unterwäsche bestellt, und würde wieder bestellen, weil:

  • Vergleichsweise günstig, da Herstellerpreise.
  • Sowohl Bio-Baumwolle als auch Fairtrade
  • Ich gerade das erika Set total schön finde 🙂
  • Bonus: Sehr plastikarme Verpackung!
  • Weitgehend natürliche Materialien, die biologisch abbaubar sind.

Ich bin glücklich, dass ich nun tatsächlich auch „richtige“ Bio-Unterwäsche in meinen Kleiderschrank aufnehmen kann, in der Vergangenheit habe ich oft Secondhand gekauft… aber gerade Unterwäsche ist etwas, das die Meisten lieber „frisch“ kaufen möchten 😉 . Es freut mich außerdem, dass ich nicht international in Dänemark oder England bestellen musste! Ein extra Bonus ist natürlich das Fairtrade Siegel der comazo|earth Artikel. Ich möchte in Zukunft auch mehr auf dieses Siegel achten, wenn ich Produkte neu kaufe.

Wanted: Sexy Öko Unterwäsche

26 Jan
Sexy Unterwäsche

Verwendung dieses Bildes nur mit der Erlaubnis von Melanie Garanin von http://mgaranin.blogspot.de

    Warum Öko-Unterwäsche? Darum. Und Darum.

Die Frage ist, wo ist sie zu finden? In den gängigen Unterwäscheabteilung scheint die Auswahl zwischen Herrendamenwäsche Synthetikstoffen und formloser Baumwollunterwäsche (zumindest bei Damenunterwäsche), die ich nicht als bequem empfinde.Vielleicht spielt auch das Schönheitsideal der schön geformten Frauenbrust auch mit in mein Urteil; Ich bilde mir ein, dass das mit „soft cups“ nicht so schön aussieht. Diese Konformität an momentane soziale Ideale stehe ich mir zu.  Jeder hat so seine Komplexe. Große Komplexe. Öko und sexy muss es idealerweise sein, für mich zumindest.

Während meiner Recherchen stiess ich immer wieder auf Marken, die sich vielversprechend anhörten, doch jedesmal wenn ich die „Offiziellen“ Seiten  besuchen wollte, landete ich auf Seiten von shady Kredithaien („eco-boudoir“) oder die Seite waren nur schwer zu finden mit vielen Umwegen, um schließlich auf einem Blog zu landen dessen Link zur Weiterleitung der eigentlichen Website (enamore.wordpress.co.uk/enamore.co.uk)nicht geht. RAH!

Aber bevor ich mich auf meine intensivere Recherche in Hinsicht auf Materialien eingehe, hier zunächst eine Zusammenstellung der Internetseiten, die ich gefunden habe:

Da deutscher Blog, möglichst auch deutsche Hersteller: Stay local 😉 Die zwei deutschen Hersteller die ich gefunden haAIKYOU_Motiv1_A5_300dpi2be, waren zum einen „Aikyou„, die ihre BHs aus Biobaumwolle herstellen. Das sind zwar auch „soft“ BHs ohne festen Cup, aber meiner Meinung nach erfüllen sie sowohl die Kategorie „sexy“ und „öko“ sehr wohl. Für mich suche ich allerdings etwas für größere Größen.  In der Hinsicht habe ich die deutsche Marke „Mey“ mir angeschaut, doch ich war nicht überzeugt. Zwar wurde sie im Internet als ökologische Marke angepriesen, aber die drei Baumwoll BH-Hemden die ökologisch und sozial korrekt gefertigt zu sein scheinen, verschwinden in der Masse an Polyamid-BHs.

THIS is what I was looking for! *_*organic-lingerie Attraktive Unterwäsche aus Kiefer (pine prunings). Jap. Kiefer (Muss also Kiefer-Viskose sein). Mir gefällt auch, dass sie sowohl eher Alltagstaugliches wie auch Wäsche haben die ein wenig in Richtung Reizwäsche geht. Und Organic-lingerie.com hat auch eine Seite mit Herrenunterwäsche. Vielleicht nicht ganz so viel Auswahl, aber „Pine prunings and a touch of cashmere and silk“ hört sich sehr kuschelig an.

Diese dänische Marke, Unterprotection.dk, hat einige spannende Designs, wenn auch nicht ganz meunderprotectiondkin Stil. Glaube ich. Vielleicht. Hm. Die Preise sind in Dänischen Kronen – DKK angegeben, aber nicht erschrecken: 100 DKK sind momentan knapp unter 14 Euro. Das Material aus dem die Wäsche gefertigt ist, wird als Bamboo Satin angegeben. Bambus ist auf jedenfall ein sehr schnell nachwachsender Rohstoff, obwohl ich schon negatives über die Aufbereitung der Fasern gehört habe. Im Grunde sind die sogenannten „Bambus“-Stoffe nichts anderes als Viskose, eine biologisch abbaubare naturnahe Fater aus Zellulose – die Faser wird chemisch mit Lauge (wie die für Seife) extraiert und dann in Fäden gespritzt, ähnlich wie Plastikpolyfaser – dies wird auch mit Holzmasse (siehe pine prunings, oben) gemacht und dann in Säure eingelegt und schließlich versponnen (das Verfahren ist natürlich sehr vereinfacht und laienhaft dargestellt hier!). Jedenfalls: Wenn diese Stoffe verantwortlich verarbeitet, kann es durchaus umweltfreundlich sein und eine positive Auswirkung haben. Kann.

In der Sparte für Herrenunterwäsche kann man hier ein Kleiderheld in Öko-Retroshorts sein, dort darüber lesen und hier sich hier akleiderheldenuch mit Öko-Boxershorts eindecken, wer es eher locker verpackt mag. Damen und Kinder kommen auf der selben Seite – living crafts – auch auf ihre Kosten, da sie viele Basics bietet, wenn auch für einen ordentlichen Preis.

Andere Quellen für Herrenunterwäsche sind Giadee, wobei nur die „Classic“ aus 93% Bio-Baumwolle bestehen (Rest ist Elasthan), die Sportiva und Passione bestehen aus oder beinhalten Meryl Skinlife, eine Art synthetische Superfaser.

Oder man geht soweit, dass man sich seine Herrenunterhose aus Bio-Baumwolle einfach selber, in Deutschland, nähen lässt. 😉

Oder selber näht. Das will ich auch schon länger ausprobieren…

Die Schwierigkeit, die ich bei „Öko“ Wäsche noch sehe, ist das sie weitgehend noch nur im Internet zu finden ist. (Überhaupt die Schwierigkeit mit allen alternativen Produkten ist, dass man sie selten im Laden angucken kann.) Obwohl man Herrenunterhosen ja in der Regel nicht anprobiert werden. Glaub ich!^^° Aber ich möchte demnächst einige Läden abklappern (C&A, H&M, spezielle Unterwäscheläden usw) und mal gezielt danach suchen. Von H&M weiss ich auf jedenfall, dass sie ein „grünes Label“ für die Kleidung haben, die mit BioBaumwolle gefertigt ist, auch Unterhosen.

Kurzer Nachtrag und ein wenig Ergänzung:

Still-BHs, ökologisch und Fairtrade:  Es gibt vielfältige Still-BHs bei Hess-Natur auch für größere Größen, sowie normale BHs aus Bio-Baumwolle. Bei der Website hans-natur (haha) gibt es auch den Engel Still-BH Lena Natur in Weiss und Schwarz und ebenfalls in allen Größen. Ökotest hat verschiedene Bio-Still-BHs auch mal unter die Lupe genommen. Ebenfalls ein Verkäufer des Engel-Still-Bhs und anderer (nicht so sexy, aber mit Bügel teilweise, finde ich) Unterwäsche für Herren und Damen ist fairtradebar.

Einen Real-Life Laden mit Shop für Fairtrade findet man in Dortmund, aber auch im Internet: Fair bleiben!

Dazu noch memo.de (ein Vorschlag von gruenezwerge.wordpress.com!) und avocadostore.de, über den ich schon mehrmals gestolpert bin.

Und hier noch ein ganz toller, übersichtlicher Blogeintrag mit einer Zusammenstellung verschiedener Hersteller und des Materials dass sie verwenden!