selbst.gemacht statt selbst.gekauft – Backpulver

1 Mrz

Spannend, genial und supereinfach: Backpulver selbstgemacht von widerstandistzweckmaessig. Weiter so!

widerstandistzweckmaessig

Verpackungsmüll und unnötige Zusatzstoffe in unserer Nahrung zu vermeiden steht auch bei meinem „selbst.gemacht statt selbst.gekauft“-Tipp in dieser Woche wieder einmal im Vordergrund.

Ich habe noch kein Backpulver gefunden, das nicht in Plastik verpackt wäre. Abgesehen davon enthält das handelsübliche Backpulver Phosphate und die will ich nicht in meinem Kuchen haben. Aber auch das Bio-Backpulver mit Weinstein, welches phosphatfrei ist, wird nur in Plastik verpackt verkauft.

Heute möchte ich ein paar Infos zum Thema geben und Rezepte für selbst gemachtes Backpulver vorstellen.

plastikfrei - meine Tortenglocke aus Glas plastikfrei – meine Tortenglocke aus Glas

allgemeine Infos

Backpulver wird als Triebmittel beim Backen eingesetzt. Unter Einwirken von Wärme, Flüssigkeit und Säure entsteht CO², wodurch der Kuchen locker und flaumig wird.

Das handelsübliche Backpulver enthält Natriumhydrogencarbonat (Natron), welches in Verbindung mit einer Säure – oft Dinatriumdihydrogendiphosphat oder Monocalciumorthophosphat – die gewünschte Reaktion zeigt. Phosphate sind für unseren Körper bedenklich und stehen in Verdacht, die Entstehung…

Ursprünglichen Post anzeigen 578 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: