Wanted: Wiederverwendbare Gemüsebeutel

18 Feb

Update: Ein weiteres, wiederverwendbares Gemüsenetz, „Ecobags findet ihr auf dem ganz neuen, plastikproduktfreiem Shop „Plasticarian„.

Ich habe schon mal einen Post darüber geschrieben (lange, lange ist es her!), wie man sein eigenes Einkaufsnetz knüpfen kann, doch seit ich die Onya Bags auf Gruenezwerge.wordpress. gesehen habe, durchsuche ich das Internet ob irgendwann, irgendwo doch endlich mal ein Onya Weigh oder Onya Dump-it verkauft wird. Die Zwergenmutter hatte ja gemeint, dass sie ab und zu auch auf Bentoshop.de wären.

Nun, ich bin nach erneuter, erfolglosen Suche endlich auf den überfälligen Gedanken gekommen, welchen Unsinn ich da eigentlich treibe. Konsumerism pur, wie ich mich auf diese Beutel fixiert habe… Ausserdem liesse sich ja eine (plastikfreie) Alternative bestimmt entweder finden oder selber machen? Abgesehen davon, dass ich wirklich wieder mit Hanfschnur oder einem anderen Faden mich ans Netzknüpfen machen könnte.

(Ein paar Suchmaschineneingaben später)

Und natürlich gibt es Alternativen, wenn man nach „wiederverwendbare Gemüsebeutel“ sucht: Beispielsweise Re-sack, ein dickmaschiges Netz oder Beutel aus Bio-Baumwolle und ist Fairtrade. Und auch „Again and a-gain“ gibt es – aber ich kann leider nicht sagen, woraus diese Beutel bestehen… nirgendwo angegeben. Suspicious. So oder so stellt sich wieder die selbe Problematik wie bei der Marke Onya: Verdammt schwer zu finden. Re-sack (hier ein Testbericht) soll auch vom Eigengewicht nicht ganz so leicht sein, wie Onya Bags (die z.B. aus recycelten Fallschirmen sind).

Und wenn wir schon wieder von Onya Bags sprechen: Je mehr ich mir diese Beutel anschaue, dämmert mir: Sowas habe ich schon mal gesehen. Hier, in diesem Haus.

Die sehen wie Wäschebeutel aus.

DSC_0294

Theoretisch könnte man also einfach Wäschebeutel kaufen, Allerdings habe ich bisher keine gefunden, die es auch aus einem biologisch-abbaubarem Material sind (vielleicht sollte man dann Re-sack Gemüsebeutel kaufen, wenn man Bio-wäschebeutel will…) – und die sollten ja wie gesagt immer auch etwas schwerer sein. Schade, dass es kaum noch diese Waagen gibt mit der man auf seinen eigenen Behälter eichen konnte und sich das richtige Gemüselabel mit Kosten einfach ausgedruckt hat. Das konnte man dann an der Kasse einscannen lassen. Ich sehe es nur noch beim Futterhaus, wenn ich Trockenfutter kaufe.

Aber eine Alternative gibt es immer: Einfach frohgemut selber nähen wie Zora von foolfashion!

Wo über Re-sack lesen?

Bei bio-republic und bei vonnytestet

Wo Re-sack kaufen?

Bei use-again.de, kaufe-bewusst.de und bei pureandgreen.at (österreichisch).

Wo Anleitungen zum Gemüsebeutel selber nähen finden?

Bei Zora von foolfashion.

Advertisements

11 Antworten to “Wanted: Wiederverwendbare Gemüsebeutel”

  1. Mausflaus 18. Februar 2014 um 21:08 #

    man kann herkömmliche gemüsetüten auch prima weiterverwenden – ich hab immer ein paar für einkäufe einstecken 🙂 halten zwar nicht ewig, aber danach kann man sie immer noch als als tüten für den gelben sack nehmen.

  2. Janine Graupner 18. Februar 2014 um 22:35 #

    Wofür genau brauchst du die Gemüsebeutel? Wir sammeln immer Papierbeutel, die schon ab und an noch bei uns anfallen und verwenden sie mehrmals und Jutebeutel zum Gemüseholen. Geht eigentlich auch gut.
    Und als Wäschesack verwende ich immer Kopfkissenbezüge, die ich zuknöpfe, oder bei kleinteiligerem Inhalt zubinde.
    Trotzdem interessante Anregungen 😉

    LG,

    Nini

    • stepheph 18. Februar 2014 um 22:55 #

      Kissenbezüge als Wäschebeutel ist auch eine gute Idee! Gemüsebeutel sind immer gut wenn man loses Gemüse kaufen will… ich bin auch leider immer so ein Kandidat, der seine ganzen Beutel dann Zuhause liegen lässt :/

      • gruenzwerg 20. Februar 2014 um 20:31 #

        Die Gemüsebeutel sind klasse, wenn man die Diskussionen an der Kasse Leid ist:-) durchsichtig, wiegen nichts und sind verschließbar… kann man aber wunderbar selbst machen, wie Zora ja ausprobiert hat! Meine waren ein Geburtstagsgeschenk von einem Freund, der sich überlegt hat, womit man einem no-plastic-freak eine Freude machen kann… klar behalte ich sie dann:-) und wie gesagt, mir haben sie schon viele Nerven erspart, seit ich nicht mehr über die alten Papier-gemüsetuten diskutieren muss…

  3. Nike Goingweird 5. Mai 2015 um 15:30 #

    Moin Stepheph + Mitmücken 😉
    Bin gerade auf diesen schönen Beitrag gestoßen, als ich meinen alten Beitrag mit selbst genähten Obstnetzen etwas aktualisiert habe. Eine tolle Seite habt Ihr hier!
    Liebe Grüße,
    Nike

  4. Onya Bags Deutschland 8. August 2015 um 11:44 #

    Eine ganze Sammlung an Alternativen zu Einwegplastikbeuteln – toll! 🙂

    Onya Weigh, Dump It Onya, sowie alle anderen Onya Produkte gibt es übrigens direkt bei Onya Bags Deutschland – man kann einfach per E-Mail bestellen.

    Viele Grüße,
    Onya Bags Deutschland

  5. Fregie Beutel 5. März 2016 um 17:26 #

    Eine schöne Übersicht an Gemüsebeuteln 🙂 !

    Seit einigen Monaten bieten wir wiederverwendbare Obst- und Gemüsebeutel an (z.B. unter http://www.fregie.de und in verschiedenen Supermärkten). Die Beutel sind durchsichtig (der Inhalt kann somit an der Kasse leicht identifiziert werden) und leichtgewichtig (ein Fregie wiegt lediglich 11g).
    Alle Beutel werden in Deutschland handgenäht und sind zudem von einem unabhängigen Institut auf Lebensmittelechtheit überprüft worden – d.h. man kann sicher sein, dass keine Schadstoffe in das Obst und Gemüse übergehen.

    Für Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung.

    Herzliche Grüße
    Der Fregie Beutel

    • stepheph 5. März 2016 um 18:29 #

      Danke für den Kommentar! Ich freue mich immer, von noch mehr Alternativen und Möglichkeiten zu hören 🙂

      • Fregie Beutel 5. März 2016 um 18:46 #

        Das freut uns zu hören – wir sind gespannt wie der Fregie angenommen wird 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: