Neues Jahr, neuer Cup!

9 Jan

Eine Frage die mich schon lange interessiert: Wie viele unserer Leserinnen (diese Frage kann sich wirklich nur auf Personen mit Gebärmutter beziehen) benutzen eigentlich eine Menstruationstasse á la Mooncup, Divacup, Meluna, Lunette und so weiter?

Ich habe ja nun seit Jahren einen Divacup, und benutze ein, zwei selbstgenähte Binden dazu, just to be safe.1 Die Binden brauche ich dann ab und an während meinen starken Tagen, wenn ich nicht viel Zuhause bin. Normalerweise halten die Cups ja an die zehn Jahre, doch mein Versuch die Löcher (blöderweise!) mit Wattestäbchen zu reinigen ging etwas schief. Risse an zwei Löchern.

Er funktioniert trotzdem noch. Starke Sache, aber ich wollte schon länger mal auch auf ein „härteres“ Modell umsteigen, wie z.B. Rebeccas Mooncup. Vor allem zu Beginn hatte ich meine Schwierigkeiten den ziemlichen knautschigen Divacup zum entfalten zu bekommen. Ich bin wohl noch nicht so weit. Es sind schliesslich noch keine Kinder durch meinen Geburtskanal gerutscht. Den Stiel des Divas habe ich auch damals gekürzt. Es war nicht einmal viel Stiel da, aber das bisschen kürzen hat Wunder gewirkt.

Aber welche Marke soll nun der Nachfolger meines treuen DivaCups2 werden? Ich war nun lange unentschlossen, aber habe mich nun dazu entschlossen eine Meluna zu bestellen.

Pro: Unglaublich individuell wählbar in hinsicht auf Feste UND Größe UND Form UND Stiel. Zudem ist sie sehr günstig. Und sie besteht aus medizinischem TPE. Wiederverwendbar über viele, viele Jahre.

(Mögliches) Contra: Besteht nicht aus Silikon, sondern aus besagtem medizinisches TPE, „Thermoplastisches Elastomer“, ein Fakt dass von Meluna als positive Eigenschaft vermarktet wird. Ist im Grunde ein Plastik, hat jedoch fast identische Eigenschaften wie Silikon und ersetzt dieses auch als ein in der Medizin eingesetztes Material. Genausowenig recyclebar wie Silikon, aber immerhin braucht man nur einen Cup in zehn Jahren. Auf der Seite von Meluna findet man dann noch ein halbes Dutzend Zertifikate zu dem TPE dass die Firma verwendet.

Ich habe mich nun für die Meluna entschieden und freue mich schon auf meine Bestellung. Es gibt die unterschiedlichsten Starter-Sets, je nach Vagina Körperbau und Verfassung. Beim Melunagrößenrechner wurde ich dann etwas stutzig. Ich soll meine Statur einschätzen. Schmal und Klein bin ich nun wirklich nicht, aber bin ich bereits „kräftig?“ Und ich bin haargenau bei 1,70, wo es doch heisst bis und ab 1,70 Körpergröße! Zwischen „Unter 1,70+Mittel“ und „Über 1,70+Kräftig“ liegen immerhin 4 Punkte, der Unterschied zwischen Cupgröße „S“ und Cupgröße „L“, jedoch beides mit Tendenz zu M. Größe M wird es wohl also für mich sein, aber die Beschreibung der Statur finde ich doch schwammig.

Coolerweise hat Meluna auch noch verschiedene Härten. Doch wie liegen die in Relation zum DivaCup? Recherchen und der Konsum von „Vergleichsvideos“ zwischen den Marken ergaben, dass die Meluna M, Classic fast die gleiche Größe hat wie der DivaCup, und wohl auch die gleiche Härte. Meine Tendenz geht also in die Richtung des „Sport“ Härtegrades, obwohl es sich auf der MelunaSeite so anhört, als ob man seinen Beckenboden täglich dafür trainieren müsste. Aber vermutlich ist es auch persönliche Präferenz der einzelnen Frauen wie… „hart“ sie es mögen. Das Wortspiel war keine Absicht. Ehrlich!

Im Grunde erhoffe ich mir von dem neuen Meluna, dass er sich besser entfaltet als der DivaCup (obwohl ich das nun ganz gut handhaben kann, nach langer Zeit), aber hoffentlich genauso ein unmerklicher blinder Passagier ist, und dass er auch an den schweren Tagen dicht hält. Da Meluna M etwa die gleiche Größe hat wie der DivaCup, besteht für mich immernoch die Frage, ob ich eine „L“ Größe bestelle. Anderseits reicht womöglich die unterschiedliche Härte schon aus, dass der Cup an allen Tagen immer komplett dicht hält.

Glücklicherweise hat Meluna auch etwas Abhilfe für die Entscheidungsnot der Käuferinnen: Man kann Startersets, mit zwei Cups in verschiedenen Größen etwas reduzierter kaufen. Was ich allerdings schade finde, ist dass es dasselbe Angebot nicht mit Unterschiedlichen Härtegraden gibt.

Ein Testbericht meiner hoffentlich bald ankommenden Melunas folgt! (Möglicherweise sogar mit einem Rabattcode für die MelunaSeite 😉 )

1 Die Binden habe ich mal dreilagig aus einem alten Handtuch genäht, und befestige sie mit einer Sicherheitsnadel, zusammen mit meinem DivaCup sind sie zweckmäßig.
2 Der DivaCup ist nun immerhin 3 Jahre alt, in meinem Fall ein Ersparnis von mind. 150 Euro.

Advertisements

6 Antworten to “Neues Jahr, neuer Cup!”

  1. gruenzwerg 9. Januar 2014 um 11:38 #

    Hallo, ich benutze selbst seit Jahren die Luna und Stoffbinden. Nachdem die Zwerge mit Stoffis gewickelt werden, war das der logische nächste Schritt:-)
    Wenn du gute Beratung bezüglich Größe, Marke usw. Brauchst, schau mal auf Blumenkinder.eu , da bekommst du ne kompetente Beratung und große Auswahl!
    Viele Grüße

    • stepheph 9. Januar 2014 um 11:51 #

      Danke, toller Tipp! Die Seite merke ich mir definitiv auch für andere Sachen.

  2. Fluchmädchen 9. Januar 2014 um 19:22 #

    Ich habe eine Meluna S und bin total glücklich damit. Da das aber mein erster Cup ist, habe ich keine Vergleiche zu DivaCup o.ä. Ich hatte jedenfalls von Anfang an (seit 15 Monaten) keine Probleme, weder beim Einführen, Falten, Rausholen oder „Dichthalten“.

    • stepheph 9. Januar 2014 um 22:11 #

      Ich hoffe bei mir klappt das genausogut 🙂 Ich bin schon echt gespannt Meluna auszuprobieren. Übrigens finde ich deinen Blog toll! Ich habe ihn gerade besucht 😉 Ich muss ihn bei Gelegenheit mal durchstöbern.

    • stepheph 9. Januar 2014 um 22:29 #

      Ach, noch aus Interesse: Was für ein Stiel hat denn deine Meluna?

      • Fluchmädchen 16. Januar 2014 um 11:19 #

        Danke dir und sorry für die späte Antwort, bin zur Zeit bisschen im Lernstress 😉
        Ich hab einen Ring, den kann ich auch immer recht gut greifen beim rausholen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: