Wie aus kaputten Socken Handschuhe wurden.

7 Dez

Kurz vorweg: Ich habe amerikanische Rechtschreibung aus irgendwelchen Gründen. That’s my excuse. Ich habe sicher nicht alle Fehlerchen korrigieren können. 😉 DSC_0033[1]

Ich habe viele Paar Socken zuhause herumliegen, die an den Ballen durchgelaufen sind. Besonders um Strumpfhosen und Overkneesocken tut es mir besonders Leid. Hier daher ein kurzes Tutorial, indem aus Overkneesocken schicke „Handschuhe (eigentlich der einfachheitshalber Fäustlinge) warden.DSC_0021[1]

Den Fußteil habe ich bereits abgeschnitten. Den aber nicht wegwerfen, denn aus diesen möchte ich die „Daumen“ formen.

DSC_0023[1]

Dann schneide ich die Socken an einer Seite auf, ganz unten will ich das Daumenstück einsetzen. DSC_0024[1]

Und hier ist es auch schon. Es sollte aufgeklappt einem Dreieck nachempfunden werden, denn vor allem beim ersten Handschuh ist mir der Daumen unten etwas eng geraten.

DSC_0026[1]

DSC_0029[1]

Daumen annähen. Dazu einfach eine Seite des Dreieck and das aufgeklappte untere Ende des Schnitts legen, und eine gerade Linie nähen. Ich habe einen Mini-zickzackstich furs Nähen, und einen großen Zickzakstich fürs Vernähen verwendet. Jetzt ist eine Seite des Daumens, und die Seite des Handschuhs sowie oben am Handschuh noch offen. Diese einfach je nach Größe der Finger zunähen und versäubern (den Handschuh natürlich vorher auf Links drehen und von innen nähen). Wichtig!! Damit sich nichts verzieht und es schön wird, immer von der Daumengabel anfangen zu nähen und zu versäubern. Also nicht von Daumenspitze zu Zeigefingerspitze, sondern! von Daumengabel zu Daumenspitze nähen, und von Daumengabel zu (Zeige-) Fingerspitzen.

DSC_0032[1]

Dann wieder auf rechts ziehen und anprobieren! Fertig!

DSC_0033[1]

Der erste Daumen ist etwas klein geraten.

Für kleine Socken mit Loch kann man auch ganz leicht Handytäschchen machen, indem man den Fußteil abschneidet und einfach zunäht:DSC_0035[1]

Advertisements

3 Antworten to “Wie aus kaputten Socken Handschuhe wurden.”

  1. pzychobunny 7. Dezember 2013 um 22:22 #

    Klasse Sache 🙂 Ich kann mir vorstellen, dass man bei Overknees aus dem Restteil mit dem Bündchen auch schöne Stulpen oder Muffs machen kann (die sind zwar aktuell nicht modern, aber das hindert einen ja nicht daran :D). Ich guck auf jeden Fall öfter mal vorbei 🙂

    • stepheph 9. Dezember 2013 um 10:59 #

      Muff ist eine tolle Idee! Stulpenträger bin ich gerade nicht mehr soo, aber vielleicht nähe ich mir wirklich einen schönen Muff. Genug Stoffrestbestände habe ich ja 🙂

Trackbacks/Pingbacks

  1. 12 neue Leben für eine alte Socke | Minimalistin - 28. Januar 2017

    […] Eine Anleitung, falls Sie Handschuhe nähen wollen, finden Sie hier. […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: