Valentinstag?

13 Feb

Valentinstag is ja die meiste Zeit meines Lebens an mir ohne besondere Ereignisse an mir vorrübergegangen (zugegeben, oft damals etwas schmerzlich), und eigentlich messe ich dem Valentinstag immer noch nicht besonders viel Wert bei – ich sehe es eher als den Anstoss, seinen Liebsten eine Freude zu machen.

Was den Geschenken/kleinen Aufmerksamkeiten angeht, bin ich aber auch sehr kritisch: Wer braucht den jedes Jahr ein Herzkissen geschenkt? Und wie kann man den Valentinstag ökologisch/vegan verbringen? Ich möchte in diesem Artikel nur einige Wegweiser zu veganen Näschereien einstellen, und dann nur noch allgemein subjektive Vorschläge machen wie man (unabhängig des Datums!) schöne Dinge miteinander tun kann.

Dieser Eintrag reflektiert natürlich meine persönlichen Präferenzen. Ich habe zwar eine romantische Ader, aber diese ist mysteriös und verschlungen mit Essen. Daher kann man mit Essbarem (vegan, bio, etc) sehr bei mir Punkten, aber mit… nun, das hört sich hart an.. nutzlosem eher nicht. Kerzen, Tassen (habe schon viel zu viele!), Plastikkrimskrams, dekorative Gipselfen, Bärchen zum Aufstellen – nein, nein Danke. Natürlich gibt es Ausnahmen – die 0815 Tasse lässt mich kalt (am besten noch mit einem „Alles Gute zum Valentinstag!) aber ich war doch begeistert als ich einmal (unabhängig vom Valentinstag) diese Tasse geschenkt bekommen habe (vor allem das Teesieb sorgte für Begeisterung – und den Deckel zur Tasse benutze ich auch für andere Tassen, wenn ich mal die Mikrowelle benutzen will):

Image

(meine hat eine andere Farbe und Motiv) Meine Verzückung hängt vermutlich mit meiner leidenschaftlichen Früchteteetrinkerei zusammen. Man kann mich auch mit allerlei Teekannen und Tees begeistern.

Aber mein Beispiel zeigt eigentlich mehr, dass es zwar etwas wie eine Tasse sein kann, aber das Geschenk dann auch einen besonderen Hintergrund/ein besonderes Flair für die einzelne Person hat.

Nun, bevor ich mit meinen Ideen für einen Valentinstag ohne materielle Geschenke anfange (also Events etc), erst mal zu veganen Näschereien…

Ich habe das „Problem“ dass mein Lebenspartner keine dunkle Schokolade mag – ich kompensiere mit der Reismilchschokolade von Bonvita, die es sowohl als „Vollmilch“ als auch „weiße“ Schokolade gibt – ganz zu schweigen von den X anderen Sorten mit Cranberries, Nüssen, Reiscrips, Trockenfrüchten und vielem mehr, u.a. Riegel und Schokohäschen,-bärchen, -herzen…

Am ergiebigsten schien mir die Seite http://www.allergikergenuss.de – dort findet man nicht nur Reismilchschokoladen aller Art (Marken u.a. Bonvita, Plamil, Clarana, Moo Free – getestet bisher nur Bonvita), sondern auch andere „Sonder-“ sorten wie Carobschokolade (Carob ist eine Alternative zu Kakao – ich benutze sie gern in Muffins, schmeckt sehr schokoladig und ist süß aber trotzdem gesünder als Kakao) und andere Schokoladen mit „Alternativen“ Zuckerzusatz – hauptsätzlich von der Marke „Plamil“.

Für das besondere süße Geschenk, lohnt sich auch der Gang zur Haustür raus und zu diversenb Konditoreien, aber vor allem auf Schokolade (und meist Tee) spezialisierten Geschäften, da finden sich auch Dinge wie lose Schokolade ganz ohne Verpackung (gesichtet im Süßwarengeschäft am Judenberg in Augsburg) und auch in ungewöhnlichen Variationen (Photos folgen sobald ich da nochmal drin war; Rebecca und ich hatten keine Kamera dabei).

Übrigens kann man die Reismilchschokolade von Bonavita auch Schmelzen – ich habe mich heute als Chocolatière (oder so ähnlich ~ arg, französisch ~) probiert und obwohl ich nicht so überzeugt bin ob das mit dem komplizierten „temperieren“ geklappt hat, kann man sie doch Schmelzen und in neue Formen gießen. Ich habe Curryschokolade mit Cashewkernen gemacht. Das einzige Problem mit dem Schokolade schmelzen ist nun mal, dass die Küvertüre in Plastik verpackt ist, und die Reismilchtafeln in Alu und Papier….

Weisse Reismilch-Cashewshokolade einmal mit, einmal ohne Curry

Neben selber Schokolade giessen und/oder Süßes kaufen, bietet sich der Valentinstag bzw Jahrestag, Geburtstag, ich-mach-dir-eine-Freude-Tag) auch dafür Neues auszuprobieren: Ob man sich jetzt in „Koch“künsten übt und eine vegane Rohkosttorte „bäckt“, kreativ ein neues Fondue (Gemüsebrühe – Pflanzenfett – veganes Fondue – etc) ausprobiert, oder romantisch Raclette zu zweit macht oder ob man neue Erfahrungen macht beispielsweise in einem ungewöhnlichen Sport ausprobiert oder in den Hochseilgarten/zum Rodelfahren geht.

Weitere Gedanken/Ideen von mir um an einem besonderen Tag etwas zu machen/schenken:

> Phototermin: Ein professionelles Photo von euch als Paar (in meinem Fall mit Haustier) in Szene gesetzt

> statt ins Große Kino in Urige Klein-kinos und unbekannte Filmchen gehen (In Augsburg gibt es das Mephisto, Savoy und Thalia)

> Ins Theater oder auch in eine Kabarett Show gehen

> Open-Mikes, Poetry Slams, Impro-Theater besuchen

> Entspannen: Zusammen in die Sauna/den Wellnessbereich (z.B. im Schwimmbad) ausprobieren

> Ungewöhnlich essen: Jede Stadt hat seine Geheimtipps – Running Sushi, (In Augsburg:) Niko’s Tavernaki, das Cosmos Hearts Cafe

vieles mehr…

Gemeinsame Ausflüge/Abende sind die Gelegenheit mit Partnern seinen Horizont etwas zu erweitern…

Achja, was ich plane: Ich werde seinen Fahrradreifen flicken 🙂 und ich habe Schokolade für ihn gemacht. Und ansonsten… ich glaube es ist noch etwas in Planung… wir sind unentschlossen ob wir ausgehen oder es uns einfach gemeinsam Zuhause gemütlich machen – Schwerpunkt auf GEMEINSAM vs jeder hockt in seinem Kämmerchen.

Update: Was wir jetzt tatsächlich gemacht haben, ich hab seinen Fahrradreifen geflickt (stieß leider nicht auf Begeisterung; und ich stellte fest dass die Bremsen auch kaputt sind), hab ihm den Tag über Süßes zugesteckt und am Abend – gingen wir ins Kino. Aber, was ich dabei schön fand, war dass wir ins „Sneak Preview“ gegangen sind. D.h. wir wussten überhaupt nicht was wir sehen würden! Das war eine wirklich sehr interessante Erfahrung. Ich muss allerdings gestehen, das ich mich ziemlich davor gefürchtet habe, dass es ein Splatter/Horror/Psychothriller sein würde, da das Sneak Preview ab 18 war. Es lief zu meiner großen Erleichterung dann der norwegische Spielfilm „Keeper’n til Liverpool“ der zumindest meiner Meinung nach wirklich sehr, sehr sehenswert war (mit einer Portion trockener schwarzer Humor in Form von Jos Phantasien). Mein Horizont wurde ein bisschen erweitert – wie viele norwegische Filme kommen denn bei uns an?

Advertisements

5 Antworten to “Valentinstag?”

  1. Nini 13. Februar 2012 um 08:33 #

    Das mit dem Fahrradreifen flicken ist ne prima Idee. Mein Lieblingsmensch hat auch irgendwie einen Platten im Hinterrad. Keine AHnung woher, wahrscheinlich steckt irgendwas im Mantel, denn das ist schon das zweite Mal innerhalb kurzer Zeit.
    Ansonsten werde ich aus dem Veganen Blätterteig eine Herzform ausschneiden, aufbacken, in Hälften schneiden, mit Sojyschlagsahne füllen und oben rosa Puderzuckerguss drauf machen. Das muss reichen. Valentinstag muss nichts so riesiges sein und der Gute bekommt zur Zeit sowieso schon genug Aufmerksamkeit ;).
    Danke erstmal für deine vielen Tips, die sehe ich mir mal an. Süßigkeiten sind auch sehr schwer plastikfrei und umweltschonend zu bekommen und dann auch noch vegan, also im normalen SUpermarkt gehen diese Dinge nicht.
    Ich bin sehr gespannt auf ein Foto von der Curry und Cashewkernschokolade. Vielleicht stellst du ja auch noch ein Rezept dazu ei oder wie du es gemacht hast?
    Euch einen schönen Valentinstag.

    LG

    Nini

  2. Rebecca 14. Februar 2012 um 17:15 #

    Worauf stützt sich deine Aussage, Carob sei gesünder als Kakao?
    Dass Schokolade nicht gerade health food ist, ist ja klar, aber das liegt wohl eher an dem hohen Fett- und Zuckeranteil, nicht am Kakao. Oder hast du da andere Informationen?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: