Teatime!

10 Aug

Zwei Posts an einem Tag? Das riecht doch nach Ferien!

Ja und nein – ich fühle mich extrem verwöhnt, weil ich jeden Morgen ausschlafen kann, aber zwei Hausarbeiten, die noch zu beenden sind, treiben mich trotzdem jeden Tag an die Uni. Auch das genieße ich inzwischen auf eine Art, also kein Grund, sich zu beklagen, wenn nicht…

… meine täglichen kleinen Pausen wären. Ja, natürlich könnte ich sie mir auch einfach verkneifen, aber ich glaube, jeder, der einmal versucht hat, stundenlang still zu sitzen und an einem Text zu arbeiten, weiß, dass irgendwann der Punkt gekommen ist, an dem das Hirn sich verabschiedet und mit ein bisschen Gequatsche und vielleicht Zufuhr diverser Genussmittel (Kaffee, Tee, Schokolade… you name it) wiederbelebt werden will.

Nun trinke ich keinen Kaffee, weil ich versuche, mir alles zu verkneifen, was ich nicht allzu sehr vermissen werde und was aus fernen Ländern nur für meinen Genuss angekarrt werden müsste. In die zweite Kategorie fällt auch Schokolade, was allerdings die erste angeht… naja. Kein Kaffee also.
(Ich sollte an dieser Stelle erwähnen, dass das Café Europa an der Uni Freiburg wenigstens fair gehandelten Bio-Kaffee mit Biomilch anbietet, wenn ich also Kaffeetrinkerin wäre, wäre ich entzückt von diesem Café.)
Die wenigen Fälle, in denen ich das Gefühl habe, absolut dringend einen Energieschub zu brauchen, wie ihn Koffein nunmal liefert, überbrücke ich mit schal gewordenem Instant-Kaffee, den meine Mutter eigentlich wegschmeißen wollte – immerhin soll es ja nicht gutschmecken, sondern nur wach machen, also ist mir der Geschmack relativ egal. So ein Fall allerdings ist in diesem Semester genau zwei Mal eingetreten, ich kann mich also wirklich nicht als Kaffee-Junkie bezeichnen.

Stattdessen gibt es für mich Tee, wenn ich in gemütlicher Plauderrunde doch Lust verspüre, auch ein Heißgetränk zu mir zu nehmen, wie das alle um mich herum tun. Eigentlich sollte man meinen, das wäre ein ziemlich harmloses, abfallfrei zu erwerbendes Getränk, aber nein: vielleicht, um den Biokaffee wieder auzugleichen, bietet das Café nur Beuteltee an, der einzeln in kleine Plastikhüllen verpackt ist. Really. Most disappointing.
Was macht man da? Bisher habe ich schweren Herzens den ab und an anfallenden Müll akzeptiert (ist ja auch nicht viel… ärgert mich aber ob seiner Sinnlosigkeit), aber da ich in letzter Zeit immer öffter so dasitze und mich über ein sinnlosses Stück Plastik ärgere, habe ich beschlossen, meine Taktik zu ändern. Wenn ich den Tee meiner Wahl an der Uni nicht bekomme, muss ich ihn mir eben selbst mitbringen!
Beispielsweise komplett abfallfrei vom selbstgezogenen Minzpflänzchen (Ableger aus Mamas Garten):

Oder wenigstens als Beutel, der unverpackt in einer größeren Packung geliefert wurde:

Oder lose , zubereitet in dem tollen Teesieb, das ich geschenkt bekommen habe (allerdings muss ich noch ausprobieren, ob das mit den bis zum Rand mit heißem Wasser gefüllten Café-Tassen vereinbar ist – ich fürchte fast, das ist es nicht):

Bleibt noch ein Problem: Zu einer guten Kaffeeklatsch-Runde gehört auch ein bisschen Gebäck, am allerlliebsten süß. Das gibt es im Café Europa zwar zu Hauf, aber die Aufback-Teile werden in Plastiksäcken geliefert, so weit ich das gesehen habe, und sie sind ganz sicher nicht mit fair gehandeltem Kakao gemacht. Nachdem ich aber gelernt habe, dass Kakao ein Produkt ist, in dessen Herstellungsprozess immer noch massiv mit Kinderarbeit gewirtschaftet wird (siehe diese und diese Seite für mehr Info), habe ich es mir zum Ziel gesetzt, meinen Schokoladenkonsum auf fair gehandelte Produkte umzustellen.
Nun stellt sich die Frage: Gibt es irgendwo Kekse oder sonstiges Gebäck, das mit fair gehandelten Inhaltsstoffen glänzen kann und gleichzeitig nicht in Plastik verpackt verkauft wird? Oder muss ich mich selbst in die Küche stellen und einen Vorrat backen?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: